Geschichte Osann

Geschichte und Entstehung der Gemeinde Osann

Schon oft haben Gäste gefragt, woher unser Dorf seinen eigenartigen, fast fremd klingenden Namen habe. Die, die ihm den Namen gaben, die Kelten, sind längst nicht mehr im Lande. Von den Römern wurden sie besiegt und später von deren Besiegern, den germanischen Franken, vertrieben.

Kirche

Innenansicht der Kirche

Der Name Osann bedeutet so viel wie “leuchten oder glänzen”. Als die Römer sich im Lande festgesetzt hatten, werden sie bald entdeckt haben, dass es auch die Lieser aufwärts nicht an Anbaumöglichkeiten für Wein mangelte. Zur besseren Bodenbearbeitung setzt man im Weinberg vielleicht die Hacke ein (lat. Osanna) und benannte demnach den Ort Osanna.
Wie dem auch sei, jedenfalls hat der Ortsname im Laufe der Zeit viele Wandlungen mitgemacht. Um 1100 Kirche von Osanna; 1180 Osanna; 1293 Hosannen; 1332 Osanna; 1337 dechan von Osanne; 1389 Osanna; 1400 der zender von Osan; 1669 Osan; 18. Jh. Osen (mundartlich: Uhsen).

 

Osann

Originalaufnahme aus dem Jahr 1954

Urkundlich wird unser Ort im Jahr 1008 erstmalig erwähnt.
Mit einer 1000-Jahrfeier im Jahr 2008 wurde dieses Ereignis, an dem sich das ganze Dorf beteiligte, mit dem neugegründeten Verein „1000 Jahre Osann“ gebührend gefeiert.
In den alten Steuerlisten wird Osann als Mutterkirche und Monzel als Filiale erwähnt. 1883 wurde Monzel selbstständige Pfarrei.
Das bedeutendste Ereignis für unseren Ort war wohl der 7. August 1323, als der berühmte Trierer Kurfürst und Erzbischof Balduin dem Grafen von Saarbrücken-Nassau Osann als Lehen gab. Am fünften Tag nach dem Fest des hl. Apostels Andreas 1412 gab Philipp von Nassau-Saarbrücken dem Grafen Dietherich von Daun und zu Bruch Osann als Achterlehen. Von diesem Haus kam Osann dann später als Heiratsgut an das Haus Manderscheid, wo es bis zum Tode des letzten Grafen verblieb.

 

Nach der französischen Revolution und der Herrschaft Napoleons wurde Osann Sitz einer Bürgermeisterei im Kanton Wittlich. Danach gehörten wir bis 1969 zum Amt Wittlich-Land. Durch das 4. Landesgesetz über die Verwaltungsvereinfachung im Lande Rheinland-Pfalz vom 10.01.1969 wurden die Gemeinden Osann und Monzel aufgelöst. Aus dem aufgelösten Gebiet wurde eine neue Gemeinde gebildet: Osann-Monzel.


< zurück


© 2014 Ortsgemeinde Osann-Monzel